REINIGUNG & PFLEGE

Fliesen sind reinigungsfreundlich und pflegeleicht – Das passende Pflegemittel erhalten Sie bei uns im Laden!

Tadellose Hygiene erwünscht? Und zwar mit einem möglichst geringen Aufwand? Dann sollten Sie sich für das Wohnen mit Fliesen entscheiden. Denn Fliesen waren schon immer für ihre robusten, fleckbeständigen und reinigungsfreundlichen Oberflächen bekannt. Daran hat sich bis heute nichts geändert – im Gegenteil: Die keramische Oberfläche – egal ob glasiert oder unglasiert – bietet beste Voraussetzungen für eine mühelose Reinigung.

Heute statten Markenhersteller ihre Serien zudem häufig mit zusätzlichen Oberflächenveredelungen aus. Diese verleiht den Produkten, unter denen auch zahlreiche Bodenfliesen aus Feinsteinzeug sind, eine noch höhere Schmutzresistenz sowie einen ausgesprochen hohen Reinigungskomfort.


© Deutsche Fliese

Mehr Leben, weniger putzen lautet die Devise für das Wohnen mit Fliesen

Denn die dicht geschlossene keramische Oberfläche ist widerstandsfähig gegen Schmutz und fleckbeständig; darüber hinaus bietet sie Mikroorganismen keinen Lebensraum. Hygienische Sauberkeit stellt sich im Handumdrehen durch feuchtes Wischen ein.

Generell gilt beim Reinigen von Fliesen das Motto: Weniger ist mehr. Trockener Schmutz lässt sich einfach kehren oder saugen. Aber wie bei allen anderen Bodenbelägen ist es sinnvoll, die Wohnräume mit Abstreifrosten, Fußmatten und so genannten Sauberlaufzonen im Eingangsbereich vor starker Verschmutzung zu schützen.

© Deutsche Fliese

Reinigung von Fliesen ist ökologisch verträglich und schont die Gesundheit

Für die normale Unterhaltsreinigung genügt feuchtes Wischen mit einigen Spritzern Neutralreiniger. Auch stärkere Verschmutzungen lassen sich meist ohne aggressive Reinigungs- und Putzmittel entfernen.

Damit ist nicht nur das Wohnen, sondern auch die Reinigung und Pflege von Fliesen vorbildlich bezüglich einer gesunden und ökologisch verträglichen Gestaltung des Wohnumfelds.
Dieser Aspekt besitzt zunehmend Bedeutung, z.B. für Allergiker oder Familien mit kleinen Kindern.

Schärfere Reinigungsmittel führen nur selten zum Ziel. Im Gegenteil: Falsche oder zu stark dosierte Reinigungsmittel können der Oberfläche des Fliesenbelags schaden.
Von Zeit zu Zeit oder bei größerer Verschmutzung empfiehlt sich eine intensive Zwischenreinigung, die so genannte Grundreinigung. Mit einem Spezialreiniger und Bürsten wird der Fliesenboden wieder blitzblank.

Weg mit dem Fleck! – Tipps zur Fleckentfernung auf Fliesen

Was zu tun ist, wenn es doch einmal einen widerspenstigen Fleck auf der keramischen Oberfläche gegeben hat, lesen Sie in unserem “Fleck-Weg-Lexikon“. Es listet übersichtlich die häufigsten Flecksubstanzen auf – und die Reinigungsmittel bzw. –methoden, mit denen sie sich wieder entfernen lassen.

Generell gilt: Beachten Sie vor dem Einsatz spezieller Reinigungsmittel die Hinweise des Herstellers!

Wir beraten Sie gerne, welches Pflegeprodukt zu Ihren Fliesen am besten passt! Kommen Sie vorbei – spontan oder mit Termin. Wir freuen uns auf Sie!

„Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese“
Fotos: © Deutsche Fliese

Wohngesundes Schlafen mit Fliesen – Wir beraten Sie gerne

„Holzfliesen“ – mit neuem Dielenformat und Oberflächen mit authentischer Holzmaserung bringen Fliesen in Holzoptik wohnliche Gemütlichkeit ins Schlafzimmer.

Die neuen keramischen Interpretationen von Holz überzeugen durch verschiedenste natürliche Holztöne wie Eiche natur oder gekalkt, Nussbaum oder dunklere Tropenholztöne sowie naturnah gemaserte Oberflächen.

Keramik zählt nicht nur zu den ökologisch verträglichsten, sondern auch zu den gesündesten Wohnmaterialien, denn sie ist frei von chemischen Ausdünstungen und damit raumluftneutral. Gerade für Allergiker sind Fliesen im Schlafenzimmer ideal, weil die dicht geschlossene Oberfläche Hausstaubmilben keinen Lebensraum bietet.

Auch ökologisch sind Fliesen uneingeschränkt zu empfehlen: Sie sind aus natürlichen Rohstoffen wie Ton und Mineralien gefertigt. Deutsche Markenhersteller fertigen ihre Fliesen zudem aus heimischen Rohstoffquellen. raumluftneutral.

Bei Baku bekommen Sie eine umfangreiche und kostenlose Beratung. Vereinbaren Sie direkt Ihren Termin: Meinen persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

 

Foto 1: © Deutsche Fliese / Steuler

Fliesen - wohngesunde und ökologisch verträgliche Wohnmaterialien

Fliesen – wohngesunde und ökologisch verträgliche Wohnmaterialien

Familien ist es beim Hausbau und der Einrichtung ihrer Wohnung wichtig, dass möglichst wenig schädliche Stoffe in das neue Zuhause einziehen.

Bodenfliesen sorgen für eine gesunde Raumluft im ganzen Haus – besonders für Allergiker

Die Raumluftqualität wird häufig beeinträchtigt durch gesundheitsschädliche, flüchtige organische Verbindungen (VOC), die aus verschiedensten Wohn- und Baumaterialien ausdünsten. Deshalb sollten Bauherren bei der Auswahl von Bodenbelägen überprüfen, ob diese raumluftneutral sind. Denn aufgrund der großen Kontaktflächen beeinflussen Wand- und Bodenbeläge die Qualität der Innenraumluft und damit die Wohngesundheit von Gebäuden erheblich. Keramik, sprich: Fliesen sind uneingeschränkt als wohngesunder Bodenbelag zu empfehlen, denn sie sind aus natürlichen mineralischen Rohstoffen gefertigt und zeitlebens ohne chemische Ausdünstungen, sprich: raumluftneutral.

Bodenfliesen tragen zu einem gesunden Raumklima bei, weil sich in ihrer dicht geschlossenen Oberfläche keine Bakterien, Schimmelpilze oder Hausstaubmilben festsetzen können. Zudem lassen sich geflieste Bodenflächen mit geringem Aufwand durch feuchtes Wischen staub- und schmutzfrei halten. Das schafft nicht nur für Allergiker hohen Wohnkomfort, sondern erleichtert auch das turbulente Familienleben mit Kindern oder Haustieren.

Darüber hinaus ist auch die Pflege- und Reinigung von keramischen Belägen „gesund“, denn der mögliche Verzicht auf aggressive Reinigungsmittel schont Organismus und Umwelt.

Uneingeschränkt zu empfehlen für das Bauen im Einklang mit der Natur: Fliesen deutscher Markenhersteller

Über die Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit eines Gebäudes entscheiden die Inhaltsstoffe aller eingesetzten Materialien und Baustoffe sowie der Ressourcen- und Energieverbrauch, der während der gesamten Einsatzzeit entsteht – von der Rohstoffgewinnung über die Produktionsbedingungen bis hin zum Recycling oder der Entsorgung. Die Bilanz der Fliesenproduktion „made in Germany“ ist vorbildlich: Deutsche Fliesenhersteller fertigen unter weltweit strengsten Umweltschutzbedingungen Fliesen aus heimischem Ton, Kaolin, Quarz und Feldspat. Der Einsatz produktionsnah gewonnener Rohstoffe, modernste Produktionsverfahren, eine hohe Energieeffizienz machen die „deutsche Fliese“ in Verbindung mit ihrer außerordentlich langen Nutzungsdauer von bis zu 80 Jahren zu einem Musterbeispiel für einen nachhaltigen, ressourcen- und umweltschonenden Bodenbelag.

Prüfsiegel und Ökolabel bieten Orientierung – Verbraucher sollten aber die Inhaltsstoffe „begutachten“

Viele Ökolabel und Prüfsiegel „bewerten“ Produkte nur nach einigen wenigen Kriterien. Zum Teil kann der Endverbraucher nicht wirklich nachvollziehen, ob ein ausgezeichnetes Produkt beispielsweise wirklich „schadstofffrei“ oder aber nur im Vergleich mit stärker belasteten Produkten als „schadstoffarm“ bewertet wurde.

Unser Rat an alle Bauherren lautet: Beachten Sie das „Kleingedruckte“ – und informieren Sie sich gesondert bei unabhängigen Institutionen über die Inhaltsstoffe von Materialien, die Sie einsetzen möchten.

Die Hersteller der Qualitätsinitiative „Deutsche Fliese“ belegen die gute Umweltverträglichkeit ihrer Produkte mit dem IBU-Siegel – einem Nachhaltigkeitsnachweis, der für höchste Transparenz und Glaubwürdigkeit steht. So wurde das „Institut Bauen und Umwelt“ und sein Label vom Bundesverband der kritischen Verbraucherinnen und Verbraucher („Die Verbraucherinitiative e.V.“, Infos unter www.label-online.de) mit der Bestnote „empfehlenswert“ ausgezeichnet.

Auch im Bereich der Fugenmassen und Fliesenkleber bieten verschiedene Hersteller zertifizierte Produkte, die die Raumluft nicht mit flüchtigen organischen Verbindungen belasten. Als Bauherr erkennen Sie solche Produkte an der Emicode-Kennzeichnung „EC1“.

 

„Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese“
Bild: © Foto: Deutsche Fliese / Steuler

ÖKOLOGIE & NACHHALTIGKEIT | Nachhaltige Lebensqualität für Generationen

Im Wohn- und Baubereich sind heute ökologisch verträgliche, langlebige Wohn- und Baumaterialien gefragt. Deutsche Markenfliesen sind aus heimischen, natürlichen Rohstoffen unter strengsten Umweltschutzauflagen gefertigt – und erfüllen beide Kriterien mustergültig.
Im Bereich der Fliesenproduktion gelten die deutschen Fliesenhersteller als Vorreiter in den Bereichen Ökologie und Nachhaltigkeit – und sichern damit die Lebensqualität heutiger und künftiger Generationen.

Ökologisch verträglich und langlebig – Fliesen aus Deutschland

Der ressourcenschonende Einsatz von Energie und Rohstoffen sowie eine umweltverträgliche Produktion sind Werte, die die Unternehmenskultur aller Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes Keramische Fliesen e.V. seit Jahren prägen.
Zertifiziert nachhaltig: Fliesen deutscher Markenhersteller

Seit 2011 führen die im Bundesverband organisierten deutschen Fliesenhersteller das IBU-Siegel des Instituts Bauen und Umwelt und belegen damit die Nachhaltigkeit ihrer Produkte durch ein unabhängiges Öko-Label, das für höchstmögliche Neutralität und Glaubwürdigkeit steht.
Die Vergabe ist an ein Prüfverfahren gebunden, bei der die ökologisch relevanten Basisdaten des jeweiligen Produktionsprozesses anhand zahlreicher Parameter von verschiedenen Stellen geprüft und bewertet werden – und anschließend in einer sogenannten „Umwelt-Produktdeklaration“ dokumentiert.
Mit dieser Transparenz kann sich jeder von den vorbildlichen Umwelteigenschaften der „Deutschen Fliese“ überzeugen.

Lebenszyklus der Fliese aus deutschen Werken

ROHSTOFFGEWINNUNG UND HERSTELLUNG

  • Verarbeitung natürlicher und heimischer Rohstoffe: Ton, Feldspat, Kaolin
  • Kurze Transportwege durch regionale Zulieferer
  • Aktives Energie- und Umweltmanagement: Verwendung von Glasmehl (recyceltes Altglas), moderne Brenntechnik, effiziente Luftfilter und geschlossene Abwassersysteme
  • regelmäßige, interne Qualitätskontrollen

→ die positiven Umwelteffekte sind: eine hohe CO2-Ersparnis sowie Ressourcenschonung und Wasserschutz

LEBENS- UND NUTZUNGSDAUER

  • Lange Lebensdauer
  • Minimaler Renovierungsaufwand
  • Keine Raumluftbelastung durch Wohngifte
  • Innovative Oberflächenveredelungen für minimalen Reinigungsaufwand

→ die positiven Effekte für Umwelt und Gesundheit sind: Ressourcenschonung, keine unnötige Belastung der Umwelt
durch Chemikalien in Reinigungsmittel sowie eine gesunde Raumluft und gesteigerte Wohnqualität

RECYCLING UND NACHNUTZUNGSPHASE

  • Wiederverwertbarkeit als mineralischer Sekundärbaustoff oder
  • Grundstoff für neue Fliesen

→ der positive Umwelteffekt ist eine langfristige Schonung der Ressourcen

Lauter Pluspunkte! Keramische Beläge sind:

  • strapazierfähig und belastbar
  • langlebig und nachhaltig
  • schadstofffrei, weil frei von chemischen Ausdünstungen
  • aus natürlichen Rohstoffen und ökologisch verträglich
  • gesund und für Allergiker empfohlen
  • ausgesprochen pflege- und reinigungsfreundlich
  • antistatisch
  • UV-beständig, sie bleichen nicht aus und verspröden nicht
  • hitzeresistent, im Brandfall entstehen keine giftigen Gase
  • recycelbar

 

„Quelle: Qualitätsinitiative Deutsche Fliese“

Kleine Aktion in eigener Sache

Unser Unternehmen ist schon sehr lange in Esslingen verwurzelt. Wir lieben Esslingen so sehr, wie unsere Fliesen und fühlen uns in dieser Stadt sehr wohl. Aus diesem Grund ist es uns auch wichtig, dass wir Präsenz zeigen und uns mit den Esslingern verbinden.
Am 17.11.18 waren wir in der Innenstadt unterwegs und haben ein wenig Werbung für uns gemacht. Unterstützung erhielten wir dabei von der lieben Sonja, die für uns Luftballons, Flyer und leckere Gummibärchen verteilt hat.
Eine tolle Aktion, die sehr gut angenommen wurde und uns großen Spaß bereitet hat!